Beratungsfelder › Gesundheits- und Demografiemanagement

Gesundheits- und Demografiemanagement

Gesundheits- und Demografiemanagement wirksam umsetzen:

Die Zeichen der Zeit erkennen - und handeln

Gesundheit und Demografie sind miteinander korrespondierende Themen, die den betrieblichen Alltag zunehmend prägen.

Folgende Aspekte sollten Unternehmen in diesem Zusammenhang z.B. beachten:

  • Wenn die Zusammenarbeit von jüngeren und älteren Mitarbeitern und das 'gegenseitige voneinander lernen' aktiv und frühzeitig gefördert wird, können Konflikte bereits im Vorfeld vermieden werden, die betriebliche Prozesse bremsen.
  • Wird frühzeitig ein Fokus auf die alter(n)s- und gesundheitsgerechten Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter gelegt, kann pro aktiv der Gefahr von Langzeitkranken entgegengewirkt werden.
  • Wenn Mitarbeiter spüren, dass 'ihr' Unternehmen seine Fürsorge wahrnimmt, resultiert daraus eine hohe Mitarbeiterbindung und Attraktivität des Betriebes als Arbeitgeber.

Gesundheitsmanagement

Auswirkungen betrieblicher Faktoren auf die Gesundheit der Mitarbeiter sind heute unbestritten. Aber wie kann auf diese Faktoren und Rahmenbedingungen so Einfluss genommen werden, dass das Unternehmen davon profitiert?

Hierfür stehen eine ganze Menge Instrumente zur Verfügung.

Die Vorteile eines Gesundheitsmanagements liegen klar auf der Hand, z.B.:

  • Investitionen für Gesundheitsaktivitäten stellen einen Beitrag zur Vorsorge dar und haben einen wichtigen Anteil an der Steigerung und Aufrechterhaltung des Gesundheitsstandes.
  • Ein hoher Krankenstand ist kostspielig: Bereits 1%-Punkt Krankenstandsenkung im Jahr können in einem Betrieb mit 500 Mitarbeitern schätzungsweise 150 bis 200 Tausend Euro und mehr an Kosteneinsparung ausmachen, je nach Gehaltsstruktur.
  • Maßnahmen im Rahmen eines Gesundheitsmanagements wirken sich auf Unternehmens- und Führungskultur positiv aus.
  • die Glaubwürdigkeit der Führungsverantwortlichen wird gesteigert.

Wir unterstützen Sie, wenn Sie z.B. ...

  • professionelles und nachhaltiges Gesundheitsmanagement einführen wollen
  • Gesundheitstage bzw. eine Gesundheitswoche planen und umsetzen möchten.
  • Belastungsanalysen als Teil der gesetzlich geforderten Gefährdungsanalysen so durchführen möchten, dass für Sie daraus ein adäquater Gewinn resultiert.
  • Gesundheitszirkel einrichten möchten.
  • Gesundheitsgerechtes Informationsmanagement umsetzen wollen.
  • das gesetzlich vorgeschriebene betriebliche Eingliederungsmanagement realisieren müssen.
  • Regeln und praktische Maßnahmen zur Suchtprävention einrichten wollen.

Demografiemanagement

Der Umgang mit älter werdenden Mitarbeitern ist eine leicht zu übersehende Herausforderung. Der Grund hierfür ist, dass oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist, was eine im Durchschnitt 'alte' Belegschaft für den Arbeitsalltag bedeutet.

Fest steht, dass der demografischen Entwicklung nicht allein mit Gesundheitsmanagement begegnet werden kann.

Aspekte des Demografiemanagements müssen, je nach betrieblichen Bedingungen und Entwicklungszielen hinzu kommen, z.B.:

  • Vorausschauende Nachfolgeplanung und Abstimmung des erforderlichen Ausbildungs- und Rekrutierungsumfangs
  • Anpassung von Arbeitszeiten und Arbeitsplätzen an die Altersstruktur
  • Systematisches Wissensmanagement, das z.B. Wissensverluste durch altersbedingte Fluktuation ausgleicht und auf die betrieblichen Belange abgestimmt ist.
  • Qualifizierung von Mitarbeitern mit geringer Schulbildung zu Fachkräften - eine besondere Herausforderung, nicht nur für kleine Betriebe.

Die Erfahrungen zeigen, dass häufig ein langer Atem erforderlich ist, um demografisch und gesundheitlich ausgerichtete Aktivitäten nachhaltig und erfolgreich umzusetzen.

Andererseits können auch hier gezielt Synergien genutzt werden. Z.B. kann die Beschäftigung mit Gesundheitsmanagement und gleichzeitig mit Demografie dazu führen, dass der Betrieb familienfreundlicher und, insgesamt mitarbeiterorientierter und damit attraktiv für potenzielle Arbeitnehmer wird.

© 2013-2018 Tilmann Kalka, Heike Hinsemann

Webdesign TYPO3 CMS by DESIGNINFECT